Hello again

Alles weg. Alles gelöscht. Neustart von Graubein.de! Warum?

Ihr kennt das sicherlich auch: Wegwerfen ist manchmal sooo befreiend. So ging es mir vor ein paar Tagen. Ich möchte gerne mehr schreiben und Dinge zusammentragen. Kein Tagebuch. Eine Sammlung für mich interessante Dinge und ein Ort mal über etwas berichten zu können. Einfach ein kurzes Review zu einer Serie, ein paar Gedanken loswerden, mal eine Linksammlung posten. Das klingt Oldschool, aber genau dieser zentrale Ort fehlt mir.

Facebook nervt, Twitter ist nicht das richtige Medium dafür. Plattformen wie Tumblr oder Medium nutzen… widerstrebt mir irgendwie.

Mein Problem mit einem Blogpost: In meinem Kopf ist ein Blogpost ziemlich episch: geiles Thema, detailliert, gut re­cher­chie­rt, eine ansprechende Länge (nicht nur 3 Sätze und 5 Bilder), frei von Fehlern und möglichst viel von allem… das ist bisher meine Blockade. Durch das löschen möchte ich einen Neustart initiieren und Graubein noch einmal die Chance geben und mich davon lösen, dass alles perfekt sein muss. Also, weg mit dem alten Mist und…

Hello Again!